Projektinformationen

  • StandortGau-Algesheim
  • AuftraggeberBischöfliches Ordinariat Mainz
  • ArchitektNiederwöhrmeier + Wiese Architekten
  • Größeca. 2.000 m² BGF
  • Budget3,4 Mio. EUR netto, Kgr. 300 + 400

Das Grundstück befindet sich in einer besonders reizvollen Lage an einem Bachlauf mit einer eindrucksvollen Baumkulisse. Auch auf dem Grundstück selbst befinden sich schöne und große Bäume, die es zu erhalten gilt.

Das Familienzentrum St. Nikolaus vereint Kindertagesstätte und Kirchengemeinde in einem kompakten zweigeschossigen Gebäude aus einer Holzkonstruktion. Sichtbare Brettsperrholzdecken werden von sichtbaren Brettsperrholzwänden getragen. Aus den Wandelementen werden, wo es möglich ist, Fenster- und Türöffnungen herausgeschnitten, um Unterzüge in sichtbaren Bereichen zu vermeiden. Das Gebäude erhält eine Holz-Pfosten-Riegel-Fassade.

Der Gemeindesaal erstreckt sich zum großen Teil über zwei Etagen und schließt in diesem Bereich mit einer Rippendecke aus Brettschichtholz ab. Der zweigeschossige Bereich des Gemeindesaals wird im Obergeschoss von einem Überzug aus Brettschichtholz als Brüstung abgetrennt. Dieser trägt die Decke und das Dach dieses Bereichs, um im Erdgeschoss Wand- und Stützenfreiheit zu ermöglichen.

Im Obergeschoss ist an der Südseite des Gebäudes ein Laubengang geplant. Der Laubengang ist in leichter Stahlbauweise konzipiert, die im Dachbereich an eine auskragende Brettsperrholzplatte über Zugstäbe angeschlossen wird. Das Bauvorhaben befindet sich in einem hochwassergefährdeten Gebiet, so dass die elastisch gebettete Bodenplatte als weiße Wanne ausgeführt wird.