Projektinformationen

  • StandortEdmonton, AB
  • AuftraggeberMacEwan University
  • ArchitektBing Thom Architects with Manasc Isaac
  • Größe39.390m²
  • BudgetCAD 142 Mio.
  • Zertifizierung Zielvorgaben LEED Gold

Nur wenige kanadische Universitäten können eine so exzellente Lernumgebung vorweisen wie die von MacEwans Allard Hall. Das neue Zentrum für Kunst bietet ein hoch aufragendes zentrales Atrium mit in Glas gehüllten Tanz- und Probenstudios, die in der Luft zu schweben scheinen. Versetzt angeordnete Ebenen und spielerisch verwinkelte Fußgängerbrücken – lichtdurchflutet – vermitteln die Illusion, dass die gesamte Lobby ein bewegliches Puzzle ist. Es ist ein visuell faszinierender und einladender Raum, sowohl für Studierende als auch für die Öffentlichkeit.

Das fünfstöckige Gebäude befindet sich im Herzen der Innenstadt von Edmonton und verfügt über zwei Theater (ein großes hufeisenförmiges Theater und ein kleiner Saal) sowie eine Kunstgalerie, ein professionelles Aufnahmestudio und einen Konzertsaal mit hervorragender Akustik.

Fast + Epp entwickelte ein Tragwerkskonzept überwiegend aus Stahlbeton (mit Spannweiten bis zu 20 m) und einem Stahldach. Das beschränkte Budget führte dazu, dass ein paar Entwurfselemente auf dem Weg zur Realisierung geändert werden mussten. Letztendlich fand das Planungsteam eine gemeinsame Lösung und schloss das Projekt noch unterhalb der erwarteten Kosten ab.