Da die Bevölkerung in Surrey, British Columbia, stetig wächst, sah die Stadt eine dringende Notwendigkeit, ihr bestehendes Freizeitzentrum in Guildford zu modernisieren und zu erweitern. Dieser neue Erholungs- und Therapieort steht nun einer größeren und vielfältigeren Bevölkerung offen und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, Wettkämpfe zu veranstalten und Trainingsräume für Schwimmen, Wasserball und andere Wassersportarten bereit zu stellen.

Projektinformationen

  • StandortSurrey, BC
  • AuftraggeberThe City of Surrey
  • ArchitektBing Thom Architects + SHAPE Architecture
  • Größe6.503 m² BGF
  • BudgetCAD 38 Mio.

Das bestehende Freizeitzentrum blieb während des Baus voll funktionsfähig. Zu den Gebäudeanforderungen gehörten ein neues FINA-zertifiziertes 50m-Sportbecken, ein Freizeitbad, 300 Zuschauerplätze, eine Fußgängerbrücke und eine Tiefgarage. Auch das Fitnesscenter, die Lobby und die Verwaltungsräume wurden vergrößert.

Das Planungsteam entwickelte einen Anbau aus Ortbeton und schlug ein „Magic Box“-Konzept vor, bei dem die dunkle Betonfassade Kontrast und Spannung zum neuen weißen Innenraum des Schwimmbads erzeugt.

Das konstruktive Highlight der Schwimmhalle ist das vorgefertigte Holzfachwerk, das technische, mechanische und akustische Elemente vollständig integriert. Um eine wirtschaftliche Lösung zu finden, die die Bauzeit verkürzt und gleichzeitig die langfristigen betrieblichen Anforderungen des Kunden erfüllt, arbeitete Fast + Epp eng mit den Architekten und Fachplanern zusammen.