Projektinformationen

  • StandortVancouver, BC
  • AuftraggeberBC Housing
  • ArchitektNSDA Architects
  • Größe10.989 m² BGF
  • BudgetCAD 28 Mio.
  • ZertifizierungLEED Gold

Mit erschwinglichen Wohnungen in einem der kritischen Bezirke in Vancouver reagierte die Stadt mit einem Plan zur Entwicklung von 14 Standorten zur Bekämpfung der Obdachlosigkeit. Dies galt insbesondere für einkommensschwache Bewohner der Downtown Eastside. Das Projekt in der 220 Princess Avenue wird insbesondere Frauen und Kindern den Übergang vom Leben auf der Straße in sichere, eigenständige Wohnungen mit umfassenden Unterstützungen erleichtern.

Das Tragwerk des Gebäudes ist ein Beispiel für energieeffiziente Hochhausbauten mit besonderem Augenmerk auf klarer Gestaltung, hochwertigen Materialien, großzügigen Sozialräumen, Gesundheit und Wohlbefinden. Das Planungsteam legte Wert auf eine hohe Tageslichtausbeute, eine effiziente Gebäudehülle mit thermischen Trennungen sowie auf Fußbodenheizung und Wärmerückgewinnung in jeder Wohnung. Ein Dachgarten und Spielplätze fördern das Gemeinschaftsleben.

Fast + Epp entwickelte eine Ortbetonkonstruktion über 10 Geschosse mit Flachdecken und duktilen Wandscheiben sowie eine Tiefgarage. Das Gebäude wird gemischt genutzt: geförderte Mietwohnungen (105 Einzelappartements und 41 Wohnungen), unterstützende Dienstleistungen, Verwaltung und Einzelhandel.

Das Gebäude wurde nach Lorna Budzey benannt, die sich bis zu ihrem Tod im Jahre 2000 vor Ort für die Eingliederung der Betroffenen einsetzte.