Fast + Epp mit den weiteren Leistungsphasen zur Sanierung der Multihalle Mannheim beauftragt

November 23, 2022

Ein Pionierbauwerk des Leichtbaus für die Zukunft erhalten – an diesem Ziel durfte Fast + Epp schon mit dem in den Leistungsphasen 1-4 aufgestellte Sanierungskonzept der Multihalle Mannheim arbeiten. Den Weg der Sanierung dürfen wir nun auch weiterhin federführend begleiten und wurden mit der Erbringung der Leistungsphasen 5-9 nach HOAI beauftragt. Zu unseren Aufgaben gehören: Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Objektüberwachung und Objektbetreuung.

„Das Wunder von Mannheim“ ist bis heute die größte freitragende Holzgitterschale der Welt über amorphem Grundriss. Nicht die einzige Besonderheit des beeindruckenden Gebäudes: Es wurde 1975 anlässlich der Bundesgartenschau vom Pritzker-Preisträger Frei Otto geplant und wegen seiner architektonischen Einmaligkeit und filigranen Konstruktion 1998 als Kulturdenkmal erfasst.
Nachdem die Sanierung der Halle beschlossen und nötige Spendengelder eingeworben wurden, kann das komplexe und einmalige Bauwerk saniert werden. Ein erster Schritt hierzu wurde bereits getan: in Zusammenarbeit mit der Wüstenrot Stiftung wurde anhand von mehreren Testflächen die baupraktische Umsetzung der Sanierung erprobt. So haben wir weitere wichtige Erkenntnisse für die Planung gewonnen und Hindernisse frühzeitig erkannt. Mit dieser einmaligen Herangehensweise konnten wir den Bauablauf optimieren und so dem experimentellen Charakter des Gebäudes Rechnung tragen.

Zur Bundesgartenschau 2023 wird die Baustelle der Multihalle Mannheim zur Schaustelle und kann im Rahmen der Bundesgartenschau besichtigt werden.