Projektinformationen

  • StandortBurnaby, BC
  • AuftraggeberCity of Burnaby
  • ArchitektUrban Systems Ltd. and Perkins + Will
  • Größe100 m lang
  • BudgetCAD 2 Mio.

Diese Fußgängerbrücke verbindet ein bestehendes Hochhausviertel mit einem neu errichteten Gymnasium über eine belebte Straße. Die Brücke sollte ein symbolisches und dauerhaftes Tor zur Stadt Burnaby werden.

Ihre geschwungene Form reagiert auf die Gegebenheiten des Geländes. Auf der Nordseite steigt das Gelände stark an zu einem Plateau, auf dem die Schule steht.

Anstatt die Straße nur im rechten Winkel zu überqueren, entwickelte Fast + Epp eine gewundene S-Kurve, die es ermöglichte, auf dem angrenzenden Plateau anzulanden und die Länge der Nordrampe um ca. 60 m zu reduzieren. Der Entwurf der Fußgängerbrücke über den Griffiths Drive sieht eine schlichte, aber optisch eindrucksvolle Stahlbogenkonstruktion vor, die den an Seilen hängenden Fußweg über die darunterliegende Straße trägt und nahtlos zum ebenerdigen Fußweg führt. Durch die Membranwirkung der Deckfläche in Brückenebene, die sich von einem zum anderen Widerlager über 100m erstreckt, haben wir die benötigte seitliche Stabilität erreicht.

Mit der asymmetrisch ausbalancierten Hängekonstruktion auf einem einzigen Bogen und den V-förmigen Stützen warnten wir den Bauherrn vor einem etwas „lebendigen“ Tragwerk. Wie sich herausstellte, ist die Struktur überraschend steif, aber sie reagiert auf diejenigen, die wissen, wie man sie testet.

 

Awards

  • Canadian Institute of Steel Construction

    2008 BC Steel Design Award